Für Kinder und Säuglinge gelten , im Sinne einer individuellen und qualifizierten Therapie die gleichen Grundprinzipien wie beim Erwachsenen.
Der  abweichenden Anatomie und Physiologie des sich noch entwickelnden Menschen muss jedoch angemessen Rechnung getragen werden (Kinder sind keine kleinen Erwachsenen!!!)
Dies spiegelt sich in speziellen Fort- und Ausbildungen wieder, die gezielt auf  Bedürfnisse und Problematiken im Bereich der Kinderheilkunde eingehen.
In der klassischen Physiotherapie sind dort die Bobath- und die Vojta-Methode zu nennen.
Aber auch in der Osteopathie hat man die Notwendigkeit einer Spezialisierung erkannt. Seit einigen Jahren werden Fort- und Ausbildungen im Bereich der pädiatrischen Osteopathie angeboten.

Behandlungen im Bereich der Kinderosteopathie sind sinnvoll bei Säuglingen die viel schreien (Schmerz?), spucken, zu Koliken neigen, oder Asymmetrien von  Schädel / Gesicht bzw. des gesamten Körpers aufweisen, etc.

Häufig sind die Beschwerden im Zusammenhang mit Lageranomalien (z.B. Steißlage) oder ungünstigem Geburtsverlauf (zu schnell, zu lange, Saugglocke, Kaiserschnitt, etc.) zu sehen. Aber auch Probleme in der Schwangerschaft (z.B. Trauma - physisch /  psychisch der Mutter, wie Verlust eines Angehörigen oder Unfälle) können Auslöser für die oben genannten Beschwerden sein.

Dennoch darf nicht vergessen werden, daß die Osteopathie sich vor allem als präventives Konzept sieht. D.h. auch vorbeugende Untersuchung und  Behandlung von Säuglingen / Kindern zu Vermeidung von Krankheit (Infekte, Skoliosen, Verdauungsbeschwerden, etc.) machen Sinn, ähnlich den U-Untersuchungen in der klassischen Medizin.

THERAPIEZENTRUM BITTNER
Physiotherapie und Osteopathie

Alleestrasse 37
56566 Neuwied

t: 02622-13673
f: 02622-923619
Impressum    |    Datenschutz
Kinderbehandlung
Webdesign & Redaktionssystem (CMS) by cybox koblenz